Die perfekte Jeans nach Ihren Massen und Wünschen Massjeans für Sie (Damen)! Massjeans für Ihn! - Designen Sie jetzt Ihre Herrenjeans, nach Ihren Wünschen und Massen. Die perfekte Jeans von Massjeans-online.ch Massjeans-online - Designen Sie jetzt Ihre Jeans, nach Ihren Wünschen und Massen. Die perfekte Jeans von Massjeans-online.ch

Damen-Jeans nach Ihren Massen und Wünschen

Bitte wählen Sie hier die gewünschte Jeans-Form für Ihrer Massjeans:

   Slim / Skinny
Stinny-Jeans nach Ihren Massen und Wünschen.

 

Straight, Boyfriend...
Straight-Jeans nach Ihren Massen und Wünschen.

 

      Bootcut
Bootcut-Jeans nach Ihren Massen und Wünschen.

Die Skinny/Röhre-Jeans ist vom Bund bis zum Knöchel sehr eng/hauteng geschnitten.
Wir bieten Ihnen für diese Jeans zur Zeit 9 verschiedene Denimstoffe mit Strechanteil an.

 

Die älteste aller Jeansformen, hat einen schmalen Schnitt beim Geäss (Po) und Oberschenkel (nicht hauteng!) und hat eine gerade Beinöffnung.
Für diese Jeans haben Sie zur Zeit die Wahl aus 9 verschiedenen Denimstoffen mit Strech und 3 Denimstoffen aus 100% Cotton.

  Der Klassiker!
Die Bootcut Jeans ist beim Geäss (Po) und Oberschenkel eng geschnitten und vom Knie bis zur Beinöffnung/Manschette leicht ausgestellt. Ideal um die Jeans über die Stifel zu tragen. Für diese Jeans bieten wir Ihnen zur Zeit 9 verschiedene Denimstoffe mit Strech und 3 Denimstoffe aus 100% Cotton an.

Skinny Jeans:

Ende der 1970er Jahre waren die sogenannten Röhrenjeans (engl. skinny jeans, us-amerikan. slim-fit pants oder brit.-engl. trousers) mit auf der gesamten Länge eng geschnittenen Hosenbeinen die typische Jeans-Form. Einige Jeansmodelle hatten eine sehr kleine Fußweite und saßen an den Waden ebenso eng wie an den Oberschenkeln. Die meisten Modelle hatten eine Fussweite von 31 cm bis 37 cm. Andere Jeansmodelle hatten sogar Reißverschlüsse am Ende der Hosenbeine, um das Anziehen zu erleichtern. Im Laufe der Jahre wurde der Schnitt der Röhrenjeans etwas verbessert. Frühe Jeans waren der Körperform mitunter nicht gut angepasst und saßen in klein gewählten Größen nicht so optimal, sondern eben wie eine zu enge Hose, die sich lediglich um den Körper spannt, statt dessen Formen nachzuzeichnen und zu modellieren. Spätere Röhrenjeans haben dagegen einen etwas besseren anatomischen Schnitt und liegen teilweise gut am Körper an, wenn sie hauteng getragen werden. Die Skinny Jeans von Massjeans-online.ch passt perfekt auf Ihren Körper, genau nach Ihren Wünschen und nach Ihren Massen geschnitten. Bestellen Sie jetzt die perfekt passende Skinny-Jeans!

Wer kann eine Skinny-Jeans tragen?
Am besten passen die Skinny/Slim/Röhre Jeans zu grossen und dünnen Frauen. Die Skinny Jeans sehen auch auf einem Runden Po sehr gut und knackig aus. Wer untersezt ist, sollte jedoch keine Skinny Jeans tragen, oder wenigstens Stiefel mit sehr hohen Absätzen dazu komibnieren.


Bootcut-Jeans:

Die Bootcut ist die Jeans, die zu jedem Figurtyp passt! Die Bootcut Jeans kaschieren gekonnt breitere Hüften und schmeicheln der Figur. Der Jeans-Klassiker ist vom Bund bis zum Knie schmal geschnitten und geht dann zur Beinöffnung (Manschette) leicht auseinander. Dies lässt die Beine länger erscheinen und setzt den Po toll in Szene. Die leicht ausgestellten Beine eignen sich ideal um Stiefel (daher auch der Name Boot-cut) dazu zu tragen. Die Boot-Cut Jeans lassen sich aber nicht nur mit Stiefel tragen, so eignen sich die meisten Schuhe prima zum kombinieren. Von der Geschichte wissen wir, dass die Bootcut Jeans (auch boot-cut oder boot cut) schon unter dem englischen Namen Bell-bottoms bekannt waren und am Anfang vor allem bei der U.S. Navy eingesetzt wurden. In den späten 60er und 70er Jahren wurden Schlagjeans von der Flower Power-Generation und in der Folgezeit von der Disco-Generation getragen. Zu dieser Zeit wurden Schlagjeans noch mit extrem ausgestellten Beinen getragen – die Schuhe wurden komplett von der Hose bedeckt. Heute gehört die Schlaghose als gemäßigte Boot-Cut-Variante zu den beliebtesten Schnittformen für Damenjeans.

Wer kann eine Bootcut-Jeans tragen? Sie passen zu jedem Figurtyp!


Straight-Jeans:

Die Straight-Jeans ist die älteste aller Jeansformen, mit schmalem Schnitt und einem geraden Bein. Die Straight-Cut Jeans ist am Oberschenkel eng geschnitten und läuft zum Saum gerade zu. Die Straight-Cut Jeans ist als "normale Jeans" zu verstehen. Ein anderer Name für diesen Jeansschnitt ist 5-Pocket-Jeans. Eine Kombination aus geradem Standard-Schnitt und trendiger Slim-Jeans setzt neue modische Akzente. Durch die etwas weiteren Beine ist die Straight-Jeans der ideale Skinny Jeans-Ersatz für kurvige Trendsetterinnen.

Wer kann eine Straight-Jeans tragen? Sie passen zu jedem Figurtyp! Die „Straight“ kaschiert das ein oder andere Pölsterchen und ist dennoch extrem bequem.

Boyfriend Style (unter Straight-Jeans designen!):

Eines der neuesten Jeans-Modelle auf dem Markt ist der Boyfriend Style. Es handelt sich um einen lässig, bequemen Jeansschnitt. Bequem an der Hüfte und gerade Beine sind das Kennzeichen dieses Jeansschnitts. Besonders hip wirkt dieses Modell mit umgekrempelten Hosenbeinen und Pumps.

Boyfriend Jeans sind Jeans, die weiter geschnitten sind und deren Hauptcharakteristiken der lockere Sitz auf der Hüfte und ein weites Bein, welches oft umgekrempelt wird, sind. Der Stil der Jeans soll, wie der Name schon verrät, aussehen, als ob man eine Jeans seines Freundes tragen würde. Der Boyfriend Style wurde in Hollywood z.B von Katie Holmes Ende 2008 geprägt und wurde von Designerjeanslabels schnell aufgegriffen.

Designen Sie hier zuerst eine Straight-Jeans und wählen dann beim Jeans-Schnitt "Boyfriend" aus!



 

Nachdem Sie sich für die gewünschte Jeans-Form entschieden haben, können Sie nun in unserem Jeans-Konfigurator den gewünschten Stoff, die Taschen (vorne und hinte), die Garnfarbe für die Nähte, die Knöpfe und Nieten, den Verschluss sowie die Passform wählen. Durch die Wahl der Passform legen Sie fest, ob Sie die Jeans über die Hüfte und bei den Oberschenkeln sehr eng (hauteng), schmal, oder locker geschnitten haben möchten:

  • Slim Fit: Die Jeans wird sehr eng (Hauteng) geschnitten

  • Straight Fit: Die Jeans wir über die Hüfte und Obeschenkel eng (schmal) geschnitten

  • Boyfriend / Relaxted Fit: Die Jeans wird über die Hüfte und Oberschenkel bequem/grosszügig geschnitten.

Die Höhe vom Hosenbund, resp. die Länge vom Schritt vorne und hinten, können Sie in unserer Masstabelle bestimmen! Somit können Sie z.B. eine Taillen-Jeans oder Marlene-Jeans bestellen! Auch die Weite der Manschette (Hosensaum) können Sie in unserer Masstabelle bestimmen.
 

 

Folgende Tipps sollten Sie beachten – unabhängig davon, was für einen Körper Sie haben:

  • Eine Jeans darf auf keinen Fall zu kurz sein, das heißt, dass sie mindestens bis zur Hälfte des Absatzes gehen muss.

  • Wenn Sie ein paar Kilogramm zu viel auf den Hüften haben, tragen Sie möglichst dunkle Modelle, helle Farben tragen auf. Auch aufgesetzte Taschen mit Blende lassen Ihren Po noch runder aussehen (gut für Frauen mit flachem Hintern!).

  • Für mollige Frauen gilt: je enger die Po-Taschen zusammen stehen, desto kleiner und knackiger wirkt der Po.
     

Wir haben Tausende Stunden dazu investiert um die perfekte Jeans für Sie herzustellen. Bei uns wird jede einzelne Jeans genau auf Ihre Masse und Ihren Körper geschnitten. Die Po-Taschen haben die ideale Grösse um Ihren Po ideal in Szene zu setzen, die Jeans wird bei der Hüfte und den Oberschenkeln passend genau auf Ihre Masse geschnitten, so dass nichts spannt oder flattert. Der Yoke (die Naht hinten über den Po-Taschen) wird im bestmöglichen Abstand zu den Taschen und zum Hosenbund für Sie platziert...

 

 

 

Weiter
Massanzug-online