Die perfekte Jeans nach Ihren Massen und Wünschen Massejans für Sie! - Designen Sie jetzt Ihre Damenjeans, nach Ihren Wünschen und Massen. Die perfekte Jeans von Massjeans-online.ch Massjeans für Ihn (Herren) Massjeans für Ihn (Herren)

Massjeans für Herren

Herren-Jeans nach Ihren Massen und Wünschen

Bitte wählen Sie hier den gewünschten Jeans-Schnitt (Passform) für Ihrer Massjeans:
 

Classic/Regular
Regular-Jeans nach Ihren Massen und Wünschen.

 

Relaxed
Relaxed-Jeans nach Ihren Massen und Wünschen.

 

Slim
Slim-Jeans nach Ihren Massen und Wünschen.

Die klassische Passform

 Die Jeans ist im Hüft (Po) und Oberschenkel Bereich "normal"  geschnitten. Die Jeans ist nicht zu eng, aber auch nicht zu weit.


Folgende Schnitte (Beinverlauf) können Sie in unserem Konfigurator wählen:

- Bootcut (die klassiche Herrenjeans-Form)Die Jeans geht vom Knie zur Beinöffnung leicht auseinander.

- Straight: Die Jeans wird vom Knie bis zur Beinöffnung gerade geschnitten.

 

 

Die bequeme Passform

Die Jeans ist über die Hüfte (Po) und Oberschenkel etwas weiter geschnitten. Ideal für einen runden Po, kleinen Bauch und stärkere Oberschenkel!


Folgende Schnitte (Beinverlauf) können Sie in unserem Konfigurator wählen:

- Bootcut (die klassiche Herrenjeans-Form). Die Jeans geht vom Knie zur Beinöffnung leicht auseinander.

- Straight: Die Jeans wird vom Knie bis zur Beinöffnung gerade geschnitten.

- Baggy: Die Jeans wird beim Hüft- und Oberschenkelbereich noch einmal ein paar cm weiter geschnitten.

- Skinny (Röhrenjeans) - sehr schmaler Beinverlauf
die Jeans ist am gesamten Bein entlang sehr schmal geschnitten.
 

 

 

Die schmale Passform

Die Jeans ist im Hüft (Po) und Oberschenkel Bereich eng geschnitten. Ideal für einen flachen Po, schmale Oberschenkel.


Folgende Schnitte (Beinverlauf) können Sie in unserem Konfigurator wählen:

- Straight: Die Jeans wird vom Knie bis zur Beinöffnung gerade geschnitten.

- Skinny (Röhrenjeans) - sehr schmaler Beinverlauf
die Jeans ist am gesamten Bein entlang sehr schmal geschnitten.  

Bootcut-Jeans (Classic und Relaxed):

Das ist die Hose für groß gewachsene Männer. Durch ihr leicht ausgestelltes Bein wirkt “Mann” schlanker, allerdings gilt das nur für große Männer. Sehr kleine Männer wirken durch ein ausgestelltes Bein noch kleiner. Der Boot Cut ist der perfekte Jeansschnitt für jeden, der es modisch aber nicht unbedingt ausgefallen mag. Am Oberschenkel schmal geschnitten ist der Beinverlauf nach unten hin leicht ausgestellt, um lässig über den Stiefel oder den Schuh zu fallen.

Die ersten Jeans (Bootcut), welche um 1870 hergestellt wurden, waren damals für Cowboys und Minenarbeiter gemacht. Ab 1950 kamen die Jeans mehr und mehr in Mode. Zuerst wurden die Bootcut Jeans vorallem von den Matrosen getragen. Später wurden diese Jeans eine Form der Rebellion amerikanischen Jugentlichen gegen die Gesellschaft. In den 60er und 70er Jahren wurden die Bootcut Jeans ein Symbol der Flower-Power Generation. In den 80er verschwanden die Bootcut Jeans auf kosten von enger Jeans, Skinny und Straight Jeans. Dies änderte sich ab den 90er Jahren wieder, nun wurden die Bootcut Jeans aber mit einer schmaleren Beinöffnung getragen.


Straight-Jeans (Classic, Relaxed und Slim):


Der Straight Cut ist die wahre Universaljeans, die klassische Five-Pocket. Sie ist weder eng noch weit geschnitten. Der Beinverlauf ist durchgängig gerade (straight). Dieser eher konservative Look ist ideal für all diejenigen, die Ihre Jeans einfach und klassisch mögen. Mit einer Jeansjacke kombiniert, der perfekte Casual-Look. Der bekannteste Vertreter ist die "Levis 501". Ob Hemd in die Hose gesteckt oder das Hemd über die Hose getragen, ob Sneakers, Segelschuhe oder Lederschuhe. Dieses Modell ist vielfältig kombinierbar und für fast jeden geeignet.

Die klassische Five-Pocket-Jeans (wichtig: ohne seltsame Taschenformen!) hat heute jede Marke im Programm. Mal stonewashed, mal raw, mal in ganz anderen Farben als Indigo. Sie ist die wahre Universaljeans: kann in dunkler Waschung sehr elegant wirken (gut kombinierbar mit Strickjacke oder Sakko), ist zur Jeansjacke der Inbegriff von casual.


Skinny-Jeans (Slim und Relaxed):


Dieses Modell eignet sich ausschließlich für Männer mit sehr schlanken Beinen und schmalem Körperbau, da diese Hose sehr eng anliegt und die Beine und den Po stark betont. Am besten trägt man zu dieser Jeans ein Shirt, unifarben oder bedruckt, Hauptsache nicht knalleng.

Sie dachten, Skinny-Modelle würden so schnell verschwinden wie die Britrocker, die sie Mitte der Nullerjahre wieder groß gemacht hatten? Knapp daneben! Die schmale Jeans entwickelt sich zum Klassiker. – körperbetont, aber trotzdem sehr maskulin. Die Skinny-Jeans gibt es übrigens schon sehr lange. In den 50er Jahren trugen damalige Stars wie Roy Rogers, Lone Ranger und Cisco Kid schon Skinny Jeans. In den 60er Jahren trugen die Beatles und Rolling Stones diese engen Jeans. In den 70er Jahren trugen die Glam Rocker die Skinny Jeans als Kontrast zu den Hippies. Auch in der Punk-Szene wurden die Skinny Jeans von Grössen wie The Clash und the Sex Pistols getragen. In den 80er waren es die Heavy-Metal Bands wie Anthrax, Metallica und Slayer die Skinny Jeans bekannt machten. In den frühen 90er waren es Glam-Metall Bands wie Poison, Mötley Crüe, Kiss und Bon Jovi und Pop-Stars wie Michael Jackson sowie Freddy Mercury die Skinny Jeans trugen. Durch den Höhenflug von HipHop und Rap Musik verschwanden die Skinny Jeans dann etwas später, für einige Jahre, zu Lasten von Baggy-Jeans aus der Modewelt. Mitte der Nulljahre kamen die Skinny-Jeans dann zurück, bis heute! Heute werden die Skinny-Jeans teilweils auch als Baggy-Skinny getragen. Oben über die Hüfte und Oberschenkel wie eine Baggy-Jeans geschnitten und unten eng.

Wie kombiniert man die Skinny Jeans:
Auf jeden Fall gehören flache Sneaker, höher geschnittene Basketball Schuhe oder aber auch der Herbsttrend Stiefel zu den Skinny Jeans. Wenn es etwas schicker sein soll können klassische Budapester kombiniert werde. Oben herum hat der Herr ziemlich viel Freiraum. Ob Hemd, ein neutrales T-Shirt mit V-Ausschnitt, Hemd oder Cardigan, hier gibt es wenig falsch zu machen. Besonders Sakkos sehen aufgrund des Stilbruchs super trendy zu der engen Jeans aus.


Baggy-Jeans (Relaxed)

In den 90er Jahren fand eine kleine Jeans Revolution statt. Die damals modischen Skinny-Jeans verschwanden und wurden von Baggy Jeans oder Skater Jeans ersetzt. Während die Skater Jeans den Ursprung bei Jugentlichen hat, welche beim Fahren mit Skateboards oder Inlineskates den notwengigen Platz für Schutzpolster unter den Jeans haben wollten, hat die sackartige Baggy Jeans den Ursprung auf den amerikansichen Strassen. Bei nächtlichen Inhaftierungen durch die Polizeit wurden den Tat-Verdächtigen, wie in Gefängnissen üblich, die Gürtel abgenommen (Suizidgefahr). Nach der Entlassung behielten viele Häftlinge diesen Look bei, um dadurch zu signalisieren, dass sie harte Jungs waren. 

Heutzutage schwören US-Rapper nach wie vor auf diesen Jeansschnitt und viele Männer kennen diese Jeans-Hosen noch aus dem Teenageralter. Merkmale dieses Schnittes sind grosse Taschen, ausgebeulte und überweite Hosenbeine und der unterhalb der Hüfte sitztende Hosenbund. Extrem dünne Männer sollten die Finger von der Baggy Jeans lassen.


 

Nachdem Sie sich für die gewünschte Passform entschieden haben, können Sie nun in unserem Jeans-Konfigurator den gewünschten Stoff, die Taschen (vorne und hinte), die Garnfarbe für die Nähte, die Knöpfe und Nieten, den Verschluss sowie den Schnitt (Beinverlauf) wählen. Durch die Wahl vom Schnitt legen Sie fest, wie Sie die Jeans vom Oberschenkel zur Beinöffnung (Manschette) geschnitten haben möchten.

Die Höhe vom Hosenbund, resp. die Länge vom Schritt vorne und hinten, können Sie in unsere Masstabelle bestimmen! Somit können Sie genau festlegen auf welcher Höhe Sie die Jeans tragen wollen und wie Weit Sie den Schritt möchten.
 


Wir haben Tausende Stunden dazu investiert um die perfekte Jeans für Sie herzustellen. Bei uns wird jede einzelne Jeans genau auf Ihre Masse und Ihren Körper geschnitten. Die Po-Taschen haben die ideale Grösse und passen genau auf Ihre Masse/gewünschte Passform. Die Jeans wird bei der Hüfte und den Oberschenkeln passende genau auf Ihre Masse/Wünsche geschnitten.

Weiter
Massanzug-online